Wie leite ich eine WordPress-URL mit und ohne Plugin um?

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Ihre WordPress-URLs umleiten sollen, wird dieser Artikel die Zweifel über Ihrem Kopf beseitigen.

Die URL-Umleitung wird auch als "URL-Weiterleitung" bezeichnet und ist eine Technik, mit der die Benutzer Ihrer Website buchstäblich von einer Domain oder Seite zu einer anderen umgeleitet werden. Es ist möglich, eine beliebige Webseite im Internet auszuwählen, auf die Ihre Besucher umgeleitet werden sollen. Diese wird jedoch normalerweise verwendet, um sie innerhalb derselben Website umzuleiten.

Es kann mehrere Fälle geben, in denen Sie bestimmte URLs Ihres WordPress-Blogs umleiten möchten. Dies kann daran liegen, dass Sie einen Blog-Beitrag löschen möchten, aber anstatt ihn zu entfernen, können Sie ihn umleiten, damit Sie den verwenden können Suchmaschinensaft dass es gerade wird.

Es erspart Ihnen auch, so groß zu zeigen 404 not found Fehler für Ihre Besucher, die von freigegebenen Social-Media-Posts stammen, die nicht über Nacht gelöscht werden können.

Ein weiteres Beispiel wäre das Ändern der URL-Struktur oder sogar das Migrieren von Inhalten von einer Domain in eine andere. Es mag nach einem einfachen Prozess klingen, aber es ist eines der kompliziertesten Dinge für jemanden, der so etwas noch nie gemacht hat.

Sie müssen sich jedoch nicht ärgern, da es mehrere Möglichkeiten gibt, dies zu tun, und das werde ich Ihnen heute zeigen.

Lassen Sie uns ohne weiteres in die Methoden springen.

Plugin

Beginnen wir mit dem einfachen.

Redirection ist die beliebteste Wahl und kann 301 Weiterleitungen, 404 Fehler und andere lose Enden Ihrer Website verwalten.

Sie benötigen keine Apache- oder Nginx-Kenntnisse, um Weiterleitungen mit diesem Plugin zu erstellen und zu verwalten. Einfach installieren und in wenigen einfachen Schritten sofort loslegen. Sobald Sie das Plugin installiert und aktiviert haben, wird ein Bildschirm wie dieser angezeigt.

Geben Sie einfach Ihre Quell-URL und Ihre Ziel-URL ein, damit die Umleitung verarbeitet werden kann. Das ist alles, was es gibt, um diese Arbeit zu machen.

Through cPanel

Wenn Sie kein Plugin verwenden möchten, um URLs umzuleiten und zu verwenden CPanel hostingist diese Option angemessen.

Der Prozess ist super einfach und unkompliziert.

Schritt 1: Gehen Sie zum cPanel Ihres Hostings und klicken Sie unter "Domains" auf "Weiterleitungen". Sie sollten einen ähnlichen Bildschirm wie diesen mit mehreren Optionen zur Auswahl sehen.

Schritt 2: Im Dropdown-Feld "Typ" müssen Sie die Art der Umleitung auswählen, die Sie ausführen möchten, ob permanent (301) oder temporär (302). Abhängig von dem Link, zu dem Sie umleiten möchten, sollte es einfach sein, zwischen den beiden Optionen zu wählen.

Schritt 3: Im zweiten Dropdown-Menü müssen Sie Ihre Domain + aktuelle Seitenadresse auswählen.

Schritt 4: Sobald Sie dies getan haben, müssen Sie im letzten Feld die Webseitenadresse eingeben, die Ihre aktuelle Seitenadresse ersetzen soll.

Klicken Sie auf "Hinzufügen" und Sie sind fertig.

Using .htaccess

Die meisten der Shared Hosting-Plattformen bieten diese Funktion.

Dies ist eine weitere Methode, die vom Backend Ihrer Site aus ausgeführt wird. Ändern Sie Ihre .htaccess Datei mag wie eine heikle Angelegenheit erscheinen, und das ist es auch, aber mit den richtigen Schritten können Sie es einfach erfolgreich machen.

Ich empfehle, ein Backup zu erstellen, bevor Sie mit dieser Methode fortfahren, nur für den Fall. Führen Sie anschließend die folgenden Schritte aus:

Schritt 1: Gehen Sie zum cPanel Ihres Hostings und scrollen Sie nach unten, bis Sie den Abschnitt "Dateien" sehen. Klicken Sie darunter auf "Dateimanager".

Schritt 2: Wählen Sie im neuen Popup-Fenster "Dokumentstamm für" und wählen Sie die gewünschte Domain aus. Vergessen Sie auch nicht, das Kontrollkästchen "Versteckte Dateien anzeigen" anzukreuzen und auf "Los" zu klicken.

Schritt 3: Es öffnet sich ein neues Fenster mit allen wichtigen Dateien Ihrer Site. Sie müssen nach dem suchen .htaccess Datei, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Bearbeiten".

Wenn Ihr Dateimanager keine .htaccess-Datei hat, müssen Sie eine erstellen, indem Sie oben links auf „Neue Datei“ klicken und diese benennen .htaccess

Schritt 4: Wenn Sie sich im .htaccess-Editor befinden, kopieren Sie diese und fügen Sie sie für die permanente (301) Weiterleitung ein:

Redirect 301 /oldpage /newpage

Sie müssen ersetzen /oldpage mit dem URL-Pfad, zu dem Sie umgeleitet werden möchten, und /newpage mit dem URL-Pfad, der anstelle des alten URL-Pfads stehen soll. Wenn Sie beispielsweise Ihre Kontaktseite auf Ihren Blog-Beitrag umleiten möchten, schreiben Sie dies in die .htaccess Editor:

Redirect 301 /contact /blog

Merken Sie sich; Sie sollten nicht die gesamte URL einfügen, wenn Sie innerhalb derselben Domain umleiten. Eine gesamte URL wird nur verwendet, wenn Sie von einer Domain zu einer anderen umleiten. In diesem Fall würde es so aussehen:

Redirect 301 /contact https://example.com/blog

Nachdem Sie mit dem Bearbeiten fertig sind .htaccess Klicken Sie auf "Speichern" und Ihre alte URL leitet Ihre neue URL erfolgreich um.

Wenn Sie Hilfe beim Generieren von Umleitungscode benötigen, nutzen Sie diese Werkzeug.

MyKinsta

Kinsta, ein Premium Managed Hosting, bietet viele großartige Funktionen, einschließlich der Umleitung über das MyKinsta-Dashboard.

Schritt 1: Einloggen, um Kinsta Konto und klicken Sie auf Ihre Website.

Schritt 2: Klicken Sie auf "Weiterleitungen" und dann auf "Weiterleitungsregel hinzufügen".

Schritt 3: Nun erscheint ein Popup. Sie müssen Ihre Domain, Ihre alte Seite, die umgeleitet werden muss, und die neue Seite auswählen, die eingerichtet werden soll. Hier ist, wie Sie es tun sollten.

Offensichtlich, oldblogpost und newblogpost ersetzt Ihre eigenen URL-Pfade, zu denen Sie umleiten möchten.

Sie werden auch feststellen, wie ich hinzugefügt habe ^/ vor dem ersten URL-Pfad und / vor dem zweiten URL-Pfad. Dies liegt daran, dass Kinsta Regex automatisch für die URLs verwendet, sodass diese Symbole eingefügt werden müssen. Andernfalls wird Ihre Weiterleitung unterbrochen oder auf verschiedenen Seiten Ihrer Website mit einer ähnlichen URL-Struktur angezeigt.

Schritt 4: Wählen Sie den Umleitungstyp (301/302).

Wenn Sie das alles erledigt haben, klicken Sie auf "Umleitungsregel hinzufügen" und fertig.

Cloudflare rules

Wenn Ihre Website verwendet CloudflareDann können Sie auch die Umleitung von dort aus durchführen. Melden Sie sich einfach an und befolgen Sie die folgenden einfachen Schritte:

Schritt 1: Klicken Sie auf der Startseite auf die Domain, zu der Sie Links umleiten möchten.

Schritt 2: Klicken Sie oben auf eine der Registerkarten mit der Aufschrift "Seitenregeln".

Schritt 3: Klicken Sie auf die Schaltfläche "Seitenregel erstellen".

Schritt 4: Sie sehen dieses Dialogfeld. Geben Sie im ersten Feld Ihre gewünschte URL ein. Wählen Sie danach unter den Einstellungen "Weiterleitungs-URL" und 301- oder 302-Weiterleitung gemäß Ihren Anforderungen. Zuletzt geben Sie Ihre Ziel-URL ein.

Schritt 5: Wenn alles gefüllt ist, klicken Sie auf "Speichern und bereitstellen", um die Aufgabe zu erledigen.

SiteGround

Siteground hat in letzter Zeit viele neue Dinge eingeführt. Eine davon bietet das speziell angefertigte Bedienfeld an, über das Sie problemlos eine Umleitung durchführen können. Dies funktioniert natürlich, wenn Ihre Site auf SiteGround gehostet wird.

Fazit

Da haben Sie es - die verschiedenen Methoden, um Ihre WordPress-URLs einfach umzuleiten. Ich hoffe, Sie fanden dieses Tutorial so einfach wie sie wirklich sind. 🙂

Als nächstes finden Sie heraus, wie es geht Aktualisieren Sie die PHP-Version Ihrer WordPress-Sites.